Saisonal essen und soziale Verantwortung übernehmen

Saisonal essen und soziale Verantwortung übernehmen

Ihr habt jetzt schon gelernt, dass der Genuss von regionalem und saisonalem Obst und Gemüse gut für die Umwelt ist. Oft hängt Nachhaltigkeit aber auch direkt mit verschiedenen sozialen Themen zusammen. So auch in diesem Fall: Was wir in Deutschland kaufen und essen, betrifft nicht nur uns, sondern Menschen auf der ganzen Welt. Vom Klimawandel zum Beispiel ist zuerst und vor allem der Globale Süden betroffen, bevor wir im Globalen Norden die Auswirkungen spüren – und das, obwohl wir für einen Großteil der Klimaprobleme verantwortlich sind. Es ist also umso wichtiger, solidarisch zu sein und das schätzen zu lernen, was wir im eigenen Land anbauen und ernten können, damit neben der Natur und unserer Gesundheit auch die Menschen weltweit von den positiven Auswirkungen profitieren können.

Warum saisonales Obst und Gemüse?

Besserer Geschmack und ein meist höherer Vitamin- und Nährstoffanteil sind nur einige von vielen guten Gründen für die Orientierung am Saisonkalender. Ein geringerer Wasserverbrauch, weniger CO2 und das Fördern regionaler Landwirtschaft sprechen ebenso für einen bewusst saisonalen Genuss. Doch all das steht in Verbindung mit Wissen. Genau das war ausschlaggebend für unseren Saisonkalender: Einfach lernen und besser leben mit einem klaren Design.

Zurück zum Blog